Herrmann-Allmers-Gesellschaft e.V.

Aktuell

„Bremer Ausgabe" des Allmers-Briefwechsels vollendet

Mit dem soeben vorgelegten Teilband III/2 „Briefwechsel mit Freunden in der Ferne 1880-1901“ haben Dr. Hans Gerhard Steimer und Dr. Axel Behne ihre „Bremer Ausgabe“ des Briefwechsels von Hermann Allmers vollendet. 1.139 Briefe von und an Allmers (1821-1902), etwa ein Zehntel seines Briefnachlasses, sind in den vier Bänden der Auswahledition in Vollabschrift wiedergegeben.

Hermann Allmers war einer der großen Briefschreiber des 19. Jahrhunderts, über 1.000 Briefe von ihm und über 10.000 Briefe an ihn sind im Archiv des Landkreises Cuxhaven überliefert. Kunstsinn und Sprachkraft, Heimatliebe und Weltoffenheit kommen in den Briefen an seine zahlreichen Briefpartner in Bremen, im Nordwesten und in der Ferne zum Ausdruck. „Lesevergnügen auf höchstem Niveau“, so urteilten die Rezensenten bisher.

Die vier Bände der Edition enthalten neben erläuternden Anmerkungen und Kommentaren zu jedem Brief jeweils Personenverzeichnisse und eine Zeittafel, die durch die Fülle ihrer Informationen nicht nur Allmers' Leben und Wirken detailliert nachvollziehbar macht, sondern darüber hinaus ein Panorama der deutschen Geschichte im 19. Jahrhundert bietet. Die Beschäftigung mit Allmers wird mit der „Bremer Ausgabe“ seiner Briefe auf eine neue, höhere Ebene gehoben.
Sämtliche vier Bände sind im Buchhandel und im Allmers-Haus in Rechtenfleth zu beziehen.

Der abgebildete Schuber ist nur über die Hermann-Allmers-Gesellschaft erhältlich.
Bestellungen können Sie unter besuch@hermann-allmers.de aufgeben.